Forschung

xaidialoge betreibt digitale Grundlagen- und Anwendungsforschung an den Schnittstellen von Politik, Internet und Gesellschaft. Unser Team arbeitet auf Grundlage eines breiten akademischen Hintergrunds und kann mehrjährige Erfahrungen in universitären und außeruniversitären Forschungsprojekten aufweisen.

Digitale Grundlagen- und Anwendungsforschung

Der technologische Wandel im digitalen Zeitalter hat zu einem Paradigmenwechsel geführt, der sich an einer grundlegenden Veränderung kommunikativer und medialer Prozesse festmachen lässt. Die Auswirkungen sind politischer, gesellschaftlicher und kultureller Art. Ziel ist es, die sich kontinuierlich verändernden Prozesse und deren Folgen interdisziplinär zu analysieren, abzuleiten und zu bewerten. Methoden, Terminologien und Konzepte der Informatik werden mit denen der Politik-, Kultur-, Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften verschränkt und wahlweise durch weitere wissenschaftliche Disziplinen aus unseren Partnernetzwerk ergänzt. So kann xaidialoge jederzeit flexibel und adäquat auf die Innovations- und Veränderungszyklen der digitalen Kommunikationsgesellschaft reagieren.

Auftragsforschung

xaidialoge finanziert digitale Grundlagen- und Anwendungsforschung im Selbstauftrag durch Fördergelder und Eigenmittel. Daher wird in einen zweiten Forschungsbereich unterschieden, bei dem die Forschungstätigkeit durch Fremdauftrag erfolgt. Diese Forschung verläuft ebenfalls nach wissenschaftlichen Kriterien, unterscheidet sich jedoch von der Grundlagen- und Anwendungsforschung insofern, dass die forschungsleitende Fragestellung vom Auftraggeber gestellt wird (Auftragsforschung). xaidialoge forscht in den Feldern:

  • Politikanalysen befassen sich mit politischen Diskursen und deren Verläufen (Diskursanalyse), mit den Abschätzungen der Auswirkung politischer Entscheidungen ex post und ex ante (Politikfolgenabschätzung) sowie mit spezifischen Fragestellung aus den Feldern Politik und Netzpolitik.

Siehe auch Referenz Studie Politisches Tagesgeschäft Soziale Marktwirtschaft

  • Kulturanalysen untersuchen die Auswirkungen technologischer Entwicklung (Digitalisierung der Gesellschaft) auf gesellschaftliche Systeme, Prozesse, Kollektivstrukturen und das Individuum. Beispiele hierfür sind Veränderungen innerhalb der technologischen Nutzungsgewohnheiten, Veränderungen medialer Deutungs- und Rezeptionsmuster, neue Kulturtechniken, Wandlungen in der Beteiligungs-, Protest-, Kommunikations- und Netzkultur.

Siehe auch Referenz Studie The Future of Dubai (Teil I) und Studie Internet-Tsunamis

  • Zukunfts- und Trendanalysen untersuchen Trends im Bereich Technik und Gesellschaft. Zur Anwendung kommen dabei Methoden der qualitativen Szenarioplanung. Hierbei handelt es sich nicht um Prognosen, sondern um verschiedene mögliche Zukunftsszenarien. Deren Eintrittswahrscheinlichkeit ist nicht von Bedeutung, sondern die Fähigkeit auf veränderte Rahmenbedingungen schnell und agil reagieren zu können.

Siehe auch Referenz Studie The Future of Dubai (Teil II)

 

© Copyright 2012 - xaidialoge - Impressum